Top-Leistungen bei der Premiere des FRANKLIN Meilenlauf

Beim ersten FRANKLIN Meilenlauf sorgte Khalid Lablaq (LG Sieg) für ein Ausrufezeichen. Auf der verwinkelten Strecke über die Konversionsflächen und durch den grünen Norden Mannheims erlief er sich einen zweiminütigen Vorsprung und gewann in 1:05:36 Stunden. Bei den Frauen gewann Lokalmatadorin Lea Düppe (engelhorn sports team – MTG Mannheim) klar. Mit einer Zeit von 1:22:16 Stunden distanzierte sie ihre schnellste Konkurrentin um 8 Minuten.

Pünktlich zum Start um 11.30 Uhr blitzte die Sonne erstmals durch die Wolken. So gingen mit dem Startschuss Halbmarathonis, die Startläufer des BUGA Team-Laufs und die 9-Meilen-Läufer auf die Strecke über die Konversionsflächen und durch den grünen Norden Mannheims.

 

Knapp 1.300 Teilnehmer starteten beim FRANKLIN Meilenlauf

Fast 1.300 Teilnehmer haben sich zum FRANKLIN Meilenlauf gemeldet. „Darüber freuen wir uns sehr. Das ist ein klares Zeichen, dass wir mit der Veranstaltung den Nerv der Läuferszene in der Region getroffen haben“, freut sich Stephan Buchner, der seit Februar gemeinsam mit Dr. Christian Herbert die Sporteventagentur m³ leitet, die unter anderem den SRH Dämmer Marathon in Mannheim veranstaltet. Exakt 700 Läufer waren beim Hauptlauf über 21,1 Kilometer am Start.

 

Starke Leistung von Khalid Lablaq

Im Vorfeld wurden die Lokalmatadoren vom engelhorn sports team als Favoriten gehandelt. Kurzfristig meldeten sich dann aber der Marokkaner Khalid Lablaq (LG Sieg) und der Äthiopier Tilahun Babsa (Spiridon Frankfurt) nach, die von Anfang an das Rennen dominierten und bereits nach einem Kilometer einen ordentlichen Vorsprung auf den Rest des Feldes herausgelaufen hatten. Auf Spinelli setzte sich Khalid Lablaq dann endgültig ab, baute seinen Vorsprung stetig auf und gewann souverän in starken 1:05:36 Stunden. Tilahun Babsa lief – ebenfalls unangefochten – zum zweiten Platz in 1:07:30 Stunden. Dritter wurde Tobias Arnold in 1:12:02 Stunden, der während des Rennens Kibrom Issac ein- und überholte.

 

Lea Düppe mit Start- Ziel-Sieg

Beim Halbmarathon der Damen wurde Lea Düppe (engelhorn sports team – MTG Mannheim) ihrer Favoritenrolle gerecht. Die Gewinnerin des engelhorn sports Halbmarathon im Rahmen des SRH Dämmer Marathon im Frühjahr konnte auch den FRANKLIN Meilenlauf klar für sich entscheiden. Nach 1:22:16 Stunden erreichte sie das Ziel im Woods Memorial Stadium auf FRANKLIN und gewann unangefochten mit einem Vorsprung von über 13 Minuten. Zweite wurde Heike Brendemühl (Spiridon Frankfurt), die nach 1:35:24 Stunden ins Ziel kam. Auf Platz drei lief Sina Finckh (LSV Ladenburg) in 1:36:17 Stunden.

 

Alle Ergebnisse gibt's hier.